HaushaltWerkzeuge

Test Bosch Infrarot Thermometer UniversalTemp

Test Bosch Infrarot Thermometer UniversalTemp

Bosch Infrarot Thermometer UniversalTemp (Temperaturbereich: -30 °C bis +500 °C, 2 AA-Batterien, im Karton)

WERBUNG

Testbericht Bosch Infrarot Thermometer UniversalTemp

Das Infrarot Thermometer* UniversalTemp von Bosch Home and Garden kann Temperaturen verschiedener Oberflächen messen.

 

Lieferumfang

Das Thermometer funktioniert mit den mitgelieferten 1,5 V Batterien.

WERBUNG

Handling

Das UniversalTemp Infrarot Thermometer* ist relativ gut verarbeitet. Der Handgriff ist gummiert. Das Gehäuse ist großteils aus Kunststoff. Mit einem Gewicht von ca. 430 g liegt es gut in der Hand.

Die Steuerung funktioniert über zwei Knöpfe und den Abzug. Eine Kalibrierung ist nicht notwendig.

Die Anzeige erfolgt über einen Bildschirm.

Wichtig ist, dass der richtige Emissionsgrad für die Messung ausgewählt ist. Das bedeutet, dass du vorher Einstellen musst, welche Oberfläche du messen möchtest (Stein, Fliesen, Fenster). Emission bedeutet, wie viel Energie von der Oberfläche abgegeben wird.

Welchen Emissionsgrad du auswählen musst, kannst du in der Bedienungsanleitung nachlesen. Die wichtigsten haben wir hier für dich zusammengefasst:

  • Niedrig: Kork, Porzellan, Lacke
  • Mittel: Granit, Sand, Gusseisen, Schamott
  • Hoch: Beton, Ziegel, Fliesen, Parkett, PVC

Performancedaten

Bosch empfiehlt für eine genaue Messung den Emissionsgrad richtig einzustellen. Dabei wird die aktuelle Messung und die vorherige am Bildschirm angezeigt. Zudem kann eine Dauermessung vorgenommen werden. Dazu muss der Knopf gehalten werden.

Temperaturbereich laut Hersteller: -30°C – +500°C. Dabei beträgt die Unsicherheit ca. 2°C.

Du kannst das Gerät auch auf die Einheit Fahrenheit einstellen.

 

 

Fazit zum Bosch UniversalTemp

Unser Test hat gezeigt, dass die Messungen sehr gut sind. Vor der Anwendung solltest du unbedingt das Handbuch lesen!

Die Genauigkeit des Geräts ist gut bis sehr gut. Der Messvorgang dauert ca. 0,5 Sekunden.

Das Thermometer ist nicht dafür gebaut, um Wärmebrücken zu finden. Dazu empfehlen wir dir den PTD 1 Thermodetektor*.

Außerdem empfehlen wir allen Profis eine echte Wärmebildkamera wie die GTC 400 C*.

Bosch Infrarot Thermometer UniversalTemp (Temperaturbereich: -30 °C bis +500 °C, 2 AA-Batterien, im Karton)

WERBUNG

Wenn du weitere nützliche Gadgets für die Baustelle suchst, dann lies unseren Testbericht Laser-Entfernungsmesser.

 

Falls dir unser Beitrag geholfen hat, kannst du uns kostenlos über unseren Affiliate-Link* unterstützen!

Die Abbildungen stammen von Amazon.de und werden im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms verwendet. 

WERBUNG

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Durch einen Klick entstehen weder Nachteile noch Kosten. Wenn du dich für ein Produkt entscheidest, zahlst du den selben Preis wie sonst auch.

 

  • Benutzerfreundlichkeit
  • Preis-Leistung
  • Verarbeitung
  • Profi-Werkzeug
4.4

Kurzfassung

Ein praktisches, präzises Thermometer für den Hausgebrauch!

Kommentar verfassen